Erfolgreiches Heimspiel - Berichte vom Spieltag -

28.01.2014 | Jana Anders / Andreas Blesse

Am Wochenende startete die 1.Mannschaft in der Ilmenauhalle in das erste Heimspiel der Saison. Die Gegner des Tabellenführers der Verbandsklasse hießen MTV Seesen und VfB Fallersleben. Ohne Stammspieler Roland Wolff, dafür aber mit tatkräftiger Unterstützung von Tim Schoeneberg, der kurzfristig verpflichtet wurde, konnte die Mannschaft auch an diesem Wochenende überzeugen.

Trotz fehlender Spielpraxis konnte Tim sowohl im Doppel mit Fabian Dittmann als auch an der Seite von Iris Bardenhorst Siege für die Cometen einfahren. Motiviert, die Tabellenspitze zu verteidigen, bestritt auch der Rest der Mannschaft erfolgreich ihre Spiele und zum ersten Mal in dieser Saison konnte ein 8:0 erzielt werden, ohne auch nur einen Satz zu verlieren.

Nach diesem super Ergebnis ging es für die Mannschaft gegen die Erstvertretung des MTV Seesen. Hier wurde vor allem auf Seiten der Damen eine größere Herausforderung erwartet.  So mussten sich Jana Anders und Iris Bardenhorst trotz gutem Spiel im Damendoppel geschlagen geben. Beide konnten sich dafür allerdings revanchieren. So holte Jana im Einzel und Iris im Mixed zusammen mit Daniel Müller je einen Punkt für die Cometen. Auch in den Herrendoppeln sowie den Herreneinzeln konnten souveräne Siege eingefahren werden. Wie schon so oft in dieser Saison lautete das Ergebnis am Nachmittag 7:1 für die Cometen.

Mit diesen 2 Siegen steht die erste Mannschaft nun 3 Spiele vor Ende der Saison 3 Punkte vor den Verfolgern.

Weiter geht’s mit den entscheidenden Spielen am 16.02. in Göttingen.

Am Samstag starteten die 6. und 7. Mannschaft in den Spieltag. Die 7. Mannschaft hatte den Tabellenersten der Kreisklasse, den USC 5, zu Gast. Nach den Herrendoppeln und dem Damendoppel führte die 7. Mannschaft knapp mit 2:1. Das änderte sich leider mit den Herreneinzeln und dem Mixed. Am Ende kam es auf das Dameneinzel an. Christina Gallego Tornero gab alles, musste den 3. Satz aber knapp mit 20:22 an ihre Gegnerin Inga Jerchel abgeben. Damit ging das Spiel mit 3:5 verloren. Am Sonntag war die 7.Mannschaft spielfrei.

Die 6. Mannschaft trat in der Heimhalle Am Klint gegen die 6. Mannschaft des USC an, und konnte am Ende des Tages die Halle mit einem Unentschieden verlassen. Am Sonntag war die 6. Mannschaft Gastgeber für den SG TTC Grün-Gelb/Rautheim 2. Auch wenn es bei zwei Spielen nochmal knapp wurde, konnte ein 6:2 eingefahren werden.

Am Sonntag war die 4. Mannschaft in der Ilmenauhalle Gastgeber für den Tabellenersten SK 56 Göttingen 2 sowie für den TSV Rhüden 1. Verstärkt wurde die Mannschaft durch Mathias Mistrik, der sein Debüt in der Bezirksklasse gab. Auch wenn sich Petra Jünschke, Olaf Schnee und Lennart Ross in den Einzeln redlich Mühe gaben gingen diese Spiele gegen den SK Göttingen2 knapp verloren. Den Ehrenpunkt steuerte das Mixed Holger Böhm/Isabel Kemper bei. Einen 6:2 Sieg konnte die Mannschaft gegen den TSV Rhüden erringen.

Verstärkt mit Roland Wolff trat die 3. Mannschaft in der TU Halle an. Am Ende des Spiels gegen den MTV Hondelage stand ein Unentschieden. Leider gingen das Mixed sowie das Dameneinzel knapp verloren. Es war ein bißchen mehr drin. Im zweiten Spiel ging es gegen den Tabellenführer SC Salzgitter Sportfreunde 1. Die 3. Mannschaft behielt in diesem Spiel die Oberhand und so konnten die Sportfreunde mit 5:3 besiegt werden.

Die 2. Mannschaft musste sich auf den Weg nach Peine machen. Dort traf sie auf den Tabellenzweiten BV Gifhorn. Leider konnte nur das 2. Herrendoppel mit Tim Kranich und Christian Stautz sowie das Mixed mit Norbert Heide und Astrid Oppermann punkten. Das Spiel endete also mit einem 2:6. Das zweite Spiel gegen die SG VfB/SC Peine 4 konnten die Cometen mit 5:3 für sich entscheiden.

Aktuelle Termine

Werf einen Blick auf unsere virtuelle Pinnwand.

Pinnwand vom 24.05.2022

Social Networking :)

Besuch uns auf Facebook
und Instagram.

Facebook    Instagram

Noch Fragen?

Dann schau mal hier:

Training beim BC Comet
Kontaktformular | Impressum

© Badminton Club Comet Braunschweig 1996-2022

↑ zum Seitenanfang ↑


Impressum | Datenschutz