Berichte vom 2. Punktspielwochenende

27.10.2013 | Andreas Blesse, Moritz Patzelt

Am 26./27.10.2013 stand das zweite Punktspielwochenende auf dem Spielplan.

1. Mannschaft:

Für die 1. Mannschaft ging es bereits zum 3. Punktspielwochenende nach Göttingen. Dort traf man auf die beiden Göttinger Vertreter in der Verbandsklasse, den ASC Göttingen und den SK 56 Göttingen.

Im ersten Spiel gegen den ASC Göttingen ging es gleich gut los. Alle 3 Doppel konnten ungefährdet in 2 Sätzen geholt werden, und der aus Spanien zurückgekehrte Fabian Dittmann konnte gleich im ersten Spiel einen Punkt im Doppel beisteuern. So ging man früh 3:0 in Führung und gab diese auch nicht wieder her. Im Mixed mussten sich Roland Wolff und Jana Anders noch einmal strecken, konnten aber im dritten Satz alles klar machen. Nachdem die Cometen das Dameneinzel sowie das 1. und 2. Herreneinzel klar für sich entscheiden konnten, sah es zuerst auch im 3. Herreneinzel nach einem Sieg aus. Hier fehlten Ingo Achilles am Ende aber das Quäntchen Glück und die nötige Sicherheit, sodass er sich am Ende im dritten Satz mit 18:21 geschlagen geben musste. So stand, wieder einmal muss man fast sagen, das 7:1 zu buche.

Im abschließenden Spiel stand ging es gegen den ärgsten Mitkonkurrenten, den SK 56 Göttingen. Leider lief es zu Anfang nicht ganz so gut und nach dem Damendoppel und dem 1. Herrendoppel stand es, nach zwei knappen Spielen, 2:0 für die Göttinger. Dann aber holten Daniel Müller und Ingo Achilles in einem packenden Spiel den ersten Punkt für die Cometen. Beim Stand von 20:20 im dritten Satz leisteten sich die Cometen noch einen Aufschlagfehler, doch mit eisernen Nerven drehten sie das Spiel dann noch und gewannen mit 23:21.

Nach diesem Wendepunkt lief es dann besser. Sowohl das 3. als auch das 2. Herreneinzel konnten ungefährdet gewonnen werden. Das Dameneinzel wiederum ging über die volle Distanz mit besserem Ende für die Göttinger. Petra Kress musste sich dabei leider im dritten Satz 18:21 geschlagen geben. So stand es 3:3 vor dem 1. Herreneinzel und dem abschließenden Mixed.

Während Moritz Patzelt im 1. Herreneinzel im 3. Satz den Punkt zum 4:3 holen konnte, mussten sich Iris Bardenhorst und Daniel Müller trotz gutem Spiel in 2 Sätzen geschlagen geben, sodass am Ende die Punkteteilung zu Buche stand.

Da der SK 56 Göttingen zuvor bereits auch gegen den USC Braunschweig unentschieden gespielt hatte, bleibt die 1. Mannschaft weiterhin Tabellenführer und hat auch noch einen Punkt auf den Verfolger gut gemacht.

7. Mannschaft:

Zunächst hatte die 7. Mannschaft am Samstag spielfrei. Am Sonntag ging es dann mit einer Stunde mehr Schlaf, sofern man rechtzeitig im Bett war, zum Heimspiel nach Timmerlah. Gegner war Schwarz-Gold 2.
Bei den Cometen bestritten Natascha Jesionek, Christina Gallego Tornero und Jan Sippli ihr erstes Punktspiel. In Vertretung von der verletzten Silke Hannemann trat Christina Gallego Tornero an, die jedoch auch noch nicht wieder ganz fit war. Trotzdem konnte sie ihr Dameneinzel gewinnen. Die Herren hatten ihre Gegner gut im Griff, lediglich das 1. Herrendoppel mit Jonas Löhdefink und Mahesh Krishnappa musste einen 3. Satz spielen. So konnten bis auf das Damendoppel und das Mixed alle Spiele gewonnen werden. Mit diesem 6:2 Sieg hat die 7. Mannschaft die rote Laterne der Tabelle erfolgreich abgegeben.

Aktuelle Termine

Werf einen Blick auf unsere virtuelle Pinnwand.

Pinnwand vom 01.12.2021

Social Networking :)

Besuch uns auf Facebook und vernetz dich.

Comet auf Facebook

Noch Fragen?

Dann schau mal hier:

Training beim BC Comet
Kontaktformular | Impressum

© Badminton Club Comet Braunschweig 1996-2021

↑ zum Seitenanfang ↑


Impressum | Datenschutz