Petra Kress holt Titel bei norddeutscher Meisterschaft

02.04.2012 | Andreas Blesse

Zwei glückliche Siegerinnen (hier bei den LM O35), Petra und SandraVom 30. März bis zum 1. April fanden in Glinde bei Hamburg die Norddeutschen Meisterschaften der Alterklassen O35 statt. Petra musste bis zum 3. Tag warten, um endlich einen Titel zu holen. Zusammen mit Partnerin Sandra Reichstein konnte sie den Titel im Damendoppel O35 holen und sich wie schon im letzten Jahr für die Deutschen Meisterschaften Ende Mai qualifizieren.

Für Petra Kress ging es schon am Freitag los mit dem Gemischten Doppel O35. Zusammen mit Partner Patrik Beißner vom TSV Bad Eilsen konnte sie das erste Spiel relativ leicht für sich entscheiden. Im zweiten Spiel gegen die Paarung Oliver Pohl/Ines Jeremias (VfL Maschen/TuS Wettbergen) war dann leider Endstation. Petra und Patrik verloren knapp mit 19:21 und 24:26.

Am Samstag standen die Einzel auf dem Turnierplan. Von Comet gingen Petra, Doris Dösselmann und Dietmar Unser an den Start. Hinzu kamen noch Henning Kleinert vom USC, Heinz Klühn von Schwarz-Gold sowie der ehemalige Comet Gabor Polonyi (VfL Rötgesbüttel).

Bei den Damen musste Petra in der Altersklasse O35 gegen die Berlinerin Melanie Scheffler (BC Tempelhof) ran. Den ersten Satz konnte Petra mit 21:13 für sich entscheiden. Die beiden anderen Sätze gingen mit 16:21 und 20:22 verloren. Doris startete im Dameneinzel O55. Ihre erste Gegnerin war Marianne Hinrichs vom TuS Seelze. Auch wenn Doris mit 13:21, 21:19 und 13:21 unterlag, konnte sie doch gut mithalten.

Bei den Herren lief es nicht ganz so rund. Dietmar verlor im Herreneinzel der Altersklasse O65 in 3 knappen Sätzen (26:24, 16:21, 16:21) gegen Helmut Wiegand vom SV Lok Weißenfels. Henning Kleinert vom USC hatte Lospech und musste im ersten Spiel gegen den an Nummer 2 gesetzten Sven Landwehr (1. Bremer BC) spielen. Er verlor das Spiel mit 11:21 und 14:21. Gabor Polonyi startete in der Klasse O50 und gelangte bis ins Halbfinale, wo er gegen den späteren Sieger Michael Huber (BC 58 Luckau) mit 13:21 und 12:21 verlor. Damit wurde er Dritter. In der Klasse O75 trat Heinz Klühn in einer 4er-Gruppe an. Sein erstes Spiel konnte er gewinnen, doch die anderen hat er verloren.

Der dritte Tag der Meisterschaften stand im Zeichen der Doppel. Mit Partnerin Sandra Reichstein vom MTV Nienburg ging Petra in der Alterklasse O35 ans Werk. Im Endspiel trafen sie auf die Paarung Cornelia Bohmann/Janine Pajonk (SV Eintracht Oldenburg/TV Metjendorf 04) und gewannen mit 21:17 und 21:7. Damit sind Petra und Sandra norddeutsche Meisterinnen im DD O35. Herzlichen Glückwunsch!

In der Alterklasse O55 verlor Doris mit Partnerin Dagmar Vogeler-Kreusel (VfL Bückeburg) gleich das erste Spiel gegen die späteren Meisterinnen Gudrun Josupeit/Helga Kaack (TSV Lola Hohenlockstedt).

Für das in der Altersklasse O65 an 4 gesetzte Doppel Dietmar Unser/Klaus Giercke (Comet/Oststeinbeker SV) war leider schon im ersten Spiel Endstation. Mit 17:21, 21:14 und 10:14 verloren sie gegen Klaus Auer/Horst Klinger vom BSC Rehberge. Nicht viel besser erging es Henning Kleinert (USC) und Peter Thiele (BV Gifhorn). Sie unterlagen Jörg Wagenerunder/ Andre Wiechmann (Farmsener TV/Güstrower SC 09) mit 14:21 und 14:21.

Im Herrendoppel O70 spielten sich Heinz Klühn/Wolfgang Lindhorst (Schwarz-Gold/1. Bremer BC) bis ins Halbfinale vor, wo sie gegen die späteren Meister Karl-Heinz Ollmann/Udo Olsen (Möllner SV/TSV Lola Hohenlockstedt) mit 8:21 und 9:21 verloren. So brachte Heinz noch einen 3. Platz mit nach Hause.

Mit ihren Platzierungen haben sich Petra, Dietmar und Heinz für die Deutschen Meisterschaften der Alterklassen O35-O75 vom 18.05.-20.05.2012 in Oberhausen qualifiziert.

Aktuelle Termine

Werf einen Blick auf unsere virtuelle Pinnwand.

Pinnwand vom 01.12.2021

Social Networking :)

Besuch uns auf Facebook und vernetz dich.

Comet auf Facebook

Noch Fragen?

Dann schau mal hier:

Training beim BC Comet
Kontaktformular | Impressum

© Badminton Club Comet Braunschweig 1996-2021

↑ zum Seitenanfang ↑


Impressum | Datenschutz