1996-2000: 40 Jahre und kein bisschen leise

1998 feiern wir unser 40jähriges Bestehen und verstärken durch diverse Aktionen unsere Öffentlichkeitsarbeit. Das Internet verbreitet sich immer mehr und so nutzen auch wir diese Möglichkeit um uns fortan im Netz zu präsentieren. Über Weihnachten entstehen die ersten Seiten und gehen am 01.01.1996 online. Allerdings haben wir noch keine eigene Domain - Die Adresse lautet: http://members.aol.com/bccomet. Neben dem Auftritt im Internet stellt sich Comet selbst und auch Badminton der Öffentlichkeit vor. Im Mai 1999 präsentieren sich die Cometen auf der Harz und Heide Messe. Neben Infos an einem kleinen Stand können die Cometen auch Badminton auf einer Aktionsfläche demonstrieren sowie Besucher zum Mitspielen animieren. Ein größerer Bericht über Comet folgt im November 1999 in der Braunschweiger Zeitung sowie eine einstündige Sendung auf den Wellen von Radio Okerwelle über Badminton in Braunschweig im August 2008.

Aber auch mit zahlreichen Badmintonereignissen macht Comet auf sich aufmerksam. 8 Jahre nach der Ausrichtung der Deutschen Meisterschaft findet wieder ein großes Badmintonereignis in Braunschweig statt. Unter der Regie des Badmintonclub Comet kämpfen am 27. April 1996 in der IGS der VfB Friedrichshafen, die SG Anspach und - für unsere Region ein besonderer Leckerbissen - der BV Gifhorn um den Aufstieg in die 1. Bundesliga. Mit zahlreichen Bussen reisten die Fans der Mannschaften an und so veranstalten 300 begeisterte Zuschauer ein Riesenspektakel in der IGS-Sporthalle dem viele Ballrollen, Mülleimer und Stimmbänder zum Opfer fielen. Und es war wirklich laut! Auf den extra ausgelegten Spielfeldern tobte ein Kampf, der fair war, die Halle zum Kochen brachte und dadurch die Spieler motivierte. Zum Schluss spielten sich der VfB Friedrichshafen und der BV Gifhorn in die 1. Bundesliga.

Ein weiteres Highlight war die Ausrichtung der Landesmeisterschaften O32 am 20./21.02.1999. Mangels einer großen Halle in Braunschweig musste das Turnier nach Groß Lafferde verlegt werden und wurde so zusammen mit dem MTV Groß Lafferde ausgerichtet. Landesmeister werden die Cometen Dietmar Unser und Friedhelm Mensing im Doppel sowie Dietmar Unser im Einzel. Günther Struppek und Willy Teichelmann gewannen im Doppel ihrer Altersklasse ebenso die Silbermedaille wie Charlotte Huisman und Herbert Heideck im Mixed. Neben diesen zwei großen Turnieren werden hochklassige Badminton-Rangwertungsturniere in den Jahren 1997, 1998 und 2000 sowie die Bezirksmeisterschaften in den Jahren 1997 und 1999 ausgerichtet.

Sportlich läuft es für die 1. Mannschaft nicht gut. So kann sie 1999 den Abstieg aus der Oberliga in die Niedersachenliga und ein Jahr später in die Landesliga nicht verhindern. Und Ende April 2000 kommt es sogar noch schlimmer: Comet muss seine 1. Mannschaft aus der Landesliga aufgrund fehlender spielstarker SpielerInnen zurückziehen. Dabei können die SpielerInnen der 1. Mannschaft zahlreiche vordere Plazierungen bei Norddeutschen und Landesmeisterschaften erringen. So belegen 1997 Tanja Krömer und Kristine Fock den 3. Platz bei den Norddeutschen Meisterschaften. Ein Jahr später werden sie 2. im Damendoppel bei den Landesmeisterschaften und Tanja Krömer Landesmeisterin im GD mit Ihrem Partner Björn Zeysing vom VfL Lüneburg. Im Februar 1999 geht Tanja Krömer mit Björn Zeysing vom VfL Lüneburg bei den Deutschen Badminton-Meisterschaften in Bielefeld an den Start. Leider kommt das Aus hier bereits in der ersten Runde. Doch auch die ‚Senioren‘ sind noch aktiv. Nahezu jedes Jahr nehmen sie an den Landesmeisterschaften, den Norddeutschen und den Deutschen Meisterschaften teil. So wird 1999 Dietmar Unser Norddeutscher Meister in der Altersklasse O55 und Willy Teichelmann erringt im Einzel die Gold- und im Doppel die Silbermedaille. Später erlangt er den 2. Platz im Einzel bei den Deutschen Meisterschaften in Mühlheim/Ruhr. Dietmar Unser musste sich grippegeschwächt frühzeitig seinen Gegnern geschlagen geben. Ein Jahr später trumpft er aber auf bei den Norddeutschen Badminton-Meisterschaften in den Altersklassen oberhalb 32 Jahren und erkämpft sich in seiner Jahrgangsklasse überraschend die Goldmedaille im Einzel sowie im Doppel die Bronzemedaille. Im Mai erreichte Dietmar Unser bei der in Schwäbisch Gmünd ausgetragenen deutschen Badminton-Senioren-Meisterschaft dann eine Goldmedaille im Doppel sowie die Bronzemedaille im Einzel.

Zu Feiern gibt es aber auch etwas: das 40-jährige Bestehen des Vereins! Gefeiert wird mit einer zweitägigen Jubiläumsfahrt nach Plön in die holsteinische Schweiz am 17./18.07.1998. Mit von der Partie sind 49 Cometen, die sich mit dem Bus auf den Weg machen. Nach der Zimmerverteilung in der Jugendherberge Plön geht es am Nachmittag trotz regnerischen Wetters auf eine Fußgängerrally durch Plön. Am Abend wird das Wetter besser und es kann gegrillt werden, und die Sieger der Rally werden belohnt. Am nächsten Tag geht es bei nicht viel besserem Wetter auf die Seen, wo uns der Kapitän mit ‚Speeiiseeis‘ und ‚Spreite‘ verwöhnen möchte. Glücklich und zufrieden geht es am Nachmittag zurück nach Braunschweig - und ein schönes Jubiläumswochenende ist zu Ende. Doch damit nicht genug. Die Gründungsmitglieder aus dem Jahr 1958 treffen sich am 31.07.1998 zu Kaffee und Kuchen bei Willy und Jutta Teichelmann im Garten. Mit dabei waren: Willy Klems, Margot Weiberg (geb. Müller), Renate Mohrmann (geb. Müller), Bernd Weiberg, Rolf Behrends, Jürgen Holzberg, Kurt Kasten sowie als Gäste Gudrun Klems, Helga Kasten und Charlotte Huisman.

Aktuelle Termine

Werf einen Blick auf unsere virtuelle Pinnwand.

Pinnwand vom 30.11.2017

Social Networking :)

Besuch uns auf Facebook und vernetz dich.

Comet auf Facebook

Noch Fragen?

Dann schau mal hier:

Training beim BC Comet
Kontaktformular | Impressum

Shoutbox!

/ 200

© Badminton Club Comet Braunschweig 1996-2017

↑ zum Seitenanfang ↑


Impressum | Datenschutz